You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Forum des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde e.V.. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, March 20th 2012, 10:11am

Sagen rund um Berg

Aus meiner Schulzeit weiß ich noch, daß es rund um Berg viele Sagen gibt - aber wo kann man die Nachlesen? Ich kann mich noch an den Hussittenüberfall erinnern und an die Glocke von der Buger Kapelle die die Schweine ausgegraben haben. Gibt es eine Sammlung von Sagen speziell aus dieser Region? Ich hoffe auch hier kann mir jemand weiterhelfen. Besten Dank im Voraus.

Manuela

Adrian Roßner

Administrator

Posts: 437

Location: Zell im Fichtelgebirge

  • Send private message

2

Tuesday, March 20th 2012, 12:37pm

Hallo Manuela,

Es gibt einige gute Sammlungen von Sagen aus der Region, die jedoch allesamt keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit erheben, sondern einander gut ergänzen. Die wichtigsten davon sind:

Hermann, Harald: "Geister, Ritter, Fabelwesen"
Seifferth, Hans: "Sagen"
Zapf, Ludwig: "Der Sagenkreis des Fichtelgebirges"
Arzberger, Dieter: "Mossweiblein und Feilenhauer", sowie das Standardwerk:
Reichold, Andreas: "Sagen aus Bayerns Nordostgebieten", in dem sich auch die "Sage von der kleinen Kirchenglocke von Berg" findet.

Liebe Grüße,

Adrian

P.S. Auch die Hussiten kämpften für eine in ihren Augen gerechte Sache...
Kreisarchivpfleger; Kulturreferent des Fichtelgebirgsvereins

3

Tuesday, March 20th 2012, 1:29pm

Vielen Dank für die schnelle Antwort die mich gleich zu meiner nächsten Frage führt - nämlich kann man diese Bücher noch kaufen und wenn ja wo?



Die Geschichte der Hussitten ist mir durchaus bekannt. Ich bin aber eigentlich an der Geschichte von Bug interressiert und natürlich auch an den alten Sagen.

Manuela

Adrian Roßner

Administrator

Posts: 437

Location: Zell im Fichtelgebirge

  • Send private message

4

Tuesday, March 20th 2012, 2:33pm

Nun, soweit ich mich erinnere, gab es vor einigen Jahren eine Neuauflage der "Sagen aus Bayerns Nordostgebieten" und auch die Bücher von Hermann und Arzberger sind noch im Handel erhältlich, bzw. können die Händler sie bestellen.

Ich nahm mit meiner Anmerkung nur Bezug auf die Aussage, die Hussiten wären "Schweine". Wie gesagt, glaubten sie, für eine gerechte Sache zu kämpfen, weshalb man sie nicht unbedingt derart diffamieren sollte - bei Reicholds Version der Sage waren es übrigens nicht die Anhänger Hussens, sondern die Hofer, die die Glocke ausgruben.

Liebe Grüße,

Adrian Roßner
Kreisarchivpfleger; Kulturreferent des Fichtelgebirgsvereins

5

Tuesday, March 20th 2012, 7:27pm

Ergänzen möchte ich noch:

Heinrich Greim, Otto Knopf: Bebilderte Sagen aus dem Frankenwald

Dort finden sich 2 Sagen, die sich auf Bug beziehen: "Der unheimliche Begleiter"; und ebenso "Die Glocke der Buger Kapelle". Dort graben übrigens echte Borstentiere (Schweine) die Glocken aus.

Liebe Grüße
Dieter

PS: Adrian, ich nehme an, dass auch in der Sage, die Manuela angesprochen hat von "echtem Borstenvieh" ausgegangen wird.

6

Thursday, March 22nd 2012, 7:46am

Guten Morgen,

ich hab mit den Schweinen nicht die Hussitten sondern wirklich Schweine gemeint :D :thumbsup: .

Das bestätigt mich nun mehr, daß wirklich kaum jemand etwas über Bug weiß. In dem Ort selbst ist mir niemand bekannt der sich für die Geschichte seines Dorfes sehr interressiert und ich lebe auch schon lange nicht mehr dort und finde es sehr bedauerlich.



Manuela

P. S. Vielen Dank für die Hinweise auf die Bücher werde heute gleich mal losziehen und schauen was ich kriegen kann.

Adrian Roßner

Administrator

Posts: 437

Location: Zell im Fichtelgebirge

  • Send private message

7

Thursday, March 22nd 2012, 12:02pm

Hallo Manuela,

Ich hab's mir schon fast gedacht, aber dann stand meine Antwort schon drin. :D Ich habe mich bisher, um ehrlich zu sein, nicht weiter mit Bug auseinandergesetzt, da sich keinerlei Verbindungen zu meinen derzeitigen Projekten ergeben haben. Jedoch freut es mich sehr, dass nun du dich der Chronik dieses kleinen Fleckchens angenommen hast - es ist immer gut, wenn man einen persönlichen Bezug oder aber räumliche Nähe zu den Orten hat, deren Geschichte man erforscht.

Liebe Grüße,

Adrian Roßner
Kreisarchivpfleger; Kulturreferent des Fichtelgebirgsvereins