You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Forum des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde e.V.. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Harald Stark

Intermediate

Posts: 450

Location: Kulmbach

  • Send private message

1

Friday, February 10th 2012, 10:14pm

Vor 15 Jahren geklaute Salzlecke bis heute verschwunden

Flurdenkmäler, vor allem historische Grenzsteine die inzwischen ihre
Funktion verloren haben, werden gerne Opfer von Dieben. Ein ganz
dreister Diebstahl ereignete sich vor nunmehr 15 Jahren in der Nähe von
Kulmbach. Eine historische Salzlecke, ein Steintrog mit den Initialen
des Markgrafen Friedrich Christian und der Jahreszahl 1764, wurde mit
einem Kran aus dem Ziegelhüttener Forst gehieft. Seitdem fehlt von
diesem jagdhistorischen Denkmal jede Spur. Die Bayerische Rundschau
berichtete damals über diese schnöde Tat; die gezeichnete Abbildung des
gestohlenen Objekts in der Zeitung entspricht jedoch nicht dem
tatsächlichen Aussehen der Salzlecke, wie der Vergleich mit einem Foto
des guten Stückes aus dem Jahr 1933 zeigt. Vielleicht stolpert ja
jemand, der das hier liest, zufällig bei einer Grillparty über diesen
extravaganten "Pflanzkübel". In diesem Fall würde sich die Polizei
sicher auch heute noch über eine Mitteilung freuen und ich übrigens
auch.
Harald Stark has attached the following image:
  • Salzlecke Ziegelhuettener Forst 1933.jpg
Harald Stark has attached the following file: