You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Forum des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde e.V.. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, October 8th 2016, 6:16pm

Petersgrat

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich ein Ende der Stollenvielfalt in Oberfranken?

Glück Auf

Rudolf
Rudolf Fischer has attached the following images:
  • 161008 01.jpg
  • 161008 02.jpg

2

Saturday, November 17th 2018, 6:39pm

Befahrung

Ich habe mir diesen Stollen heute mal angesehen und "befahren" - sofern man davon sprechen kann.
Höhe des Mundlochs ca. 1m
Stollen Trieb Rtg. NO für ca. 5m (man merkt, ich hab nix zum messen dabei gehabt)
nach ca. 4,50 m geht es rechts weg - weitere Strecke auf 7 - 10 m. Dort Standhöhe.
Am Eingang befindet sich rechts eine ca. 30cm hohe Quarzader.
Im Stollen sind vereinzelte Anzeichen auf Eisen zu erkennen - einige Quarzdurchsetzungen - aber nix dolles im Allgemeinen.

Anscheinend säuft das Loch aber immer wieder ab - viel eingespülter Unrat - An der Decke Styropor - Flocken, was auf die Höhe des Wassers dort schliessen lässt.

Was es viel gibt ist Schlamm und Spinnen.

Im grossen eher unspektakulär