You are not logged in.

  • Login

1

Wednesday, February 19th 2020, 11:38am

2020 05 16 öffentliche Exkursion des Arbeitskreises Archäologie

Am 16.05.2020 um 14 Uhr findet eine öffentliche Exkursion des Arbeitskreises Archäologie AKA in Verbindung mit den Kulturlandschaftsbeauftragten des Landkreises Hof statt.

Treffpunkt ist die ehemalige Stechera-Mühle zwischen Ort und Lehsten (siehe Karte).



Erster Anlaufpunkt ist die ehemalige Stechera-Mühle, die im Landbuch von 1533 explizit erwähnt wurde. Der jetzige Besitzer hat interessantes geschichtliches Material zur Verfügung gestellt und wird, so es seine Gesundheit zulässt, einige Erläuterungen geben.


Zweiter Anlaufpunkt ist die sog. Waldhummel. Von dieser ehemalige Einöde sind nur noch die Fundamentreste ersichtlich.

Gleichwohl ist die jüngere Geschichte dieses Ortes sehr interessant. Für die Deutung des Namens werden verschiedene Ansätze untersucht. Durch Aufzeichnungen Gösmeser Bürger konnten Spuren aufgedeckt werden, die in die unheilvollsten Zeiten deutscher Geschichte bis zum Konzentrationslager Buchenwald und schließlich bis zu den Nürnberger Prozessen führten.



Dritte Station ist die Kirche in Gösmes. Sie ist wohl die einzige Kirche in Bayern, die aus einem der Kirche vermachten Weberhaus entstand. Wir hoffen, dass uns eine Besichtigung ermöglicht wird.



Die beiden letzten Stationen stellen wieder sog. Landmarken an der Grenze zwischen dem markgräflichen Amt Helmbrechts und den von-Guttenberger-Besitzungen dar. Von besonderem Interesse ist der sog. Eibenstock, da sich hier das „Drei-Länder-Eck“ der markgräflichen, der Guttenbergischen und der bischöflichen Besitzungen befindet. 1962 wurde hier anlässlich einer amtlichen Katastervermessung eine unterirdische gläserne Vermarkungsscheibe mit den Initialen FMZB 1756 aufgefunden (FMZB steht für Friedrich Markgraf zu Brandenburg).

Unmittelbar daneben ist die in der Grenzbeschreibung von 1533 erwähnte Buchspitz, welche auch als Flurname weiterlebt.

Der Rundkurs endet wieder bei der Stechera-Mühle und umfasst ca. 6 km. Eine Abschlussbesprechung mit gemütlichem Beisammensein findet in der Bischofsmühle statt.
Dieter has attached the following image:
  • Karte.png