You are not logged in.

  • Login

Search results

Search results 1-20 of 396.

Wednesday, April 5th 2017, 10:38pm

Author: Adrian Roßner

"Place Branding": Sagen/Mythen/Legenden/Geschichten aus Hof

Hallo zusammen, Ich selbst sehe das recht pragmatisch: Eine Studentin sucht nach "identitätsstiftendenden" Sagen und Anekdoten für Ihre BA-Arbeit. Ich habe ihr einige Lektürehinweise gegeben und damit hat sichs. Zwar konnte ich mir unter diesem Blädzdla-Brennen (oder ähnlich) auch nichts vorstellen, aber die eigentliche Frage war ja entsprechend interessant.

Wednesday, March 29th 2017, 3:42pm

Author: Adrian Roßner

"Place Branding": Sagen/Mythen/Legenden/Geschichten aus Hof

Ich kümmere mich gerne darum - ist ja praktisch mein Steckenpferd. ;-)

Wednesday, March 1st 2017, 10:38am

Author: Adrian Roßner

Übungstexte online

Hallo zusammen, Da ich mir nicht sicher bin, ob schon einmal darauf hingewiesen worden ist, möchte ich hier kurz ein neues Angebot des Bayerischen Staatsarchivs vorstellen: Es handelt sich dabei um eine Sammlung digitalisierter Text- und Schriftproben aus verschiedenen Jahrhunderten, die durch weiterführende Informationen und Lesehilfen ergänzt werden - ideal demnach zum Üben: http://www.gda.bayern.de/DigitaleSchriftkunde/ Liebe Grüße, Adrian

Thursday, January 5th 2017, 10:11am

Author: Adrian Roßner

Die Geigersmühle bei Ottengrün

http://geoportal.bayern.de/bayernatlas-k…510/V6A70/Nh489

Wednesday, January 4th 2017, 11:05pm

Author: Adrian Roßner

Die Geigersmühle bei Ottengrün

Ist er nicht: Die echte "Geigersmühle" ist keineswegs Haus-Nr. 2; das geht aus der Denkmalliste hervor, in der sich keinerlei korrespondierender Eintrag findet. Das wiederum liegt daran, dass das tatsächliche Mühlen-Gebäude, wie oben beschrieben, abgerissen worden ist. M.E. handelt es sich beim heutigen Café um einen Wirtschaftshof, der zwar zur Anlage gehört haben mag, aber nicht als pars pro toto gesehen werden sollte.

Saturday, October 15th 2016, 2:01pm

Author: Adrian Roßner

Historische Bibel aus Hof entdeckt

Eine der spannendsten Eigenschaften der Geschichte ist es, dass ihre Erforschung nie abgeschlossen ist und man stets auf neue, beeindruckende Quellen stößt. Da die Zeller St. Gallus-Kirche am morgigen Sonntag ihr 180. Jubiläum begehen kann, organisiert die Gemeinde eine kleine Ausstellung mit verschiedenen Objekten aus ihrer bewegten Vergangenheit. Dabei stieß man auf eine historische Bibel, die ihre wahre Bedeutung erst beim Aufschlagen der ersten Seiten preisgab: HOF/GEDRUCKT UND VERLEGT VON J...

Wednesday, September 28th 2016, 10:42pm

Author: Adrian Roßner

Mineralwasser aus Hof

Hallo ihr beiden, Vielen lieben Dank für eure hilfreichen Antworten! Nach den angeführten Daten wird es sich mit Sicherheit um genau jenen Max Kretschmann gehandelt haben. Es ist wirklich immer wieder spannend, die Geschichte hinter solchen Objekten zu erfahren. Nochmal herzlichen Dank und liebe Grüße, Adrian

Sunday, September 25th 2016, 1:30pm

Author: Adrian Roßner

Mineralwasser aus Hof

Hallo zusammen, Ich bekam vor kurzem drei alte Glasflaschen geschenkt, von denen sich zwei anhand der Bügelverschlüsse bekannten Brauereien in der Hofer Region zuordnen lassen. Die dritte - und interessanteste - jedoch verweist auf einen "M. Kretschmann/Hof", den ich bislang in der einschlägigen Literatur (ich dachte bspw. an einen Kommunbrauer) nicht nachweisen konnte. Spannend ist auch bei ihr der Porzellanverschluss, der die Herkunft der Flasche belegt: Demnach stammt sie aus der "Sodawasser-...

Wednesday, April 27th 2016, 3:40pm

Author: Adrian Roßner

Das Herz der Stadt Münchberg

Hallo zusammen, Nachdem das Projekt immer mehr an Fahrt gewinnt, ist gestern eine Homepage mit allen relevanten Informationen online gegangen: www.fachwerkhaisla.de Liebe Grüße, Adrian

Monday, April 11th 2016, 12:48pm

Author: Adrian Roßner

Bauarbeiter entdecken alte Gräber

Das hört sich wirklich interessant an - allerdings wäre es auch gut zu wissen, was genau die FP unter "alten Gräbern" versteht: Sind tatsächlich Bestattungen entdeckt worden, oder handelt es sich dabei um Epitaphien, die man gerade während des 19. Jahrhunderts oftmals zur Abdeckung von Kanälen und anderen Hindernissen benutzt hat? Ein Blick in den BayernAtlas hat zudem den Begriff "Kappelwehr" für die entsprechende Gegend aufgebracht, wobei ich ehrlich gestehen muss, in der Hofer Stadgeschichte ...

Sunday, March 27th 2016, 2:07pm

Author: Adrian Roßner

Die "Hofer Windmühle"

Hallo Rainer, Thomas Antwort ist nichts hinzuzufügen! Liebe Grüße, Adrian

Sunday, March 13th 2016, 5:45pm

Author: Adrian Roßner

Alexander von Humboldt in Franken

Im oben genannten Werk findet auch das Kreide-Bergwerk "Hülffe Gottes" an der Saalequelle Erwähnung, das die Autoren im Rahmen ihrer Recherchen besucht hatten. Mittlerweile ist ein ausführlicher Artikel zur Geschichte dieses Betriebes mit einer eingehenden Darstellung vorhandener Quellen erschienen: Roßner, Adrian: Die "Hülffe Gottes" an der Saalequelle, in: Unser Fichtelgebirge 5, Wunsiedel 2015 Liebe Grüße, Adrian

Friday, February 12th 2016, 1:08pm

Author: Adrian Roßner

Fleihbrücken, Abort, Abtritt

Hallo Loni, Ich denke, die Frage nach der Sauberkeit des Wassers stellt sich nicht unbedingt: Wenn die Fleihbrücken nachgewiesen werden können und demnach gesichert existierten, ist das ein Fakt. Ob es indes tatsächlich etwas brachte, die Kleidung in verunreinigten Bachläufen zu spülen, sei dahingestellt, doch werden damals nicht viel andere Möglichkeiten existiert haben. Ein Beispiel aus Münchberg: Die Wasserversorgung datiert hier bei den ältesten Teilen (gemauerte Kanatsysteme unter der Ludwi...

Friday, February 12th 2016, 12:53pm

Author: Adrian Roßner

August Straße, ehemals Juden- und Mordgasse

Hallo Loni, Ich vermute, du meinst das "Wächterische Brauhaus" (in der heutigen Auguststraße 5), das erstmals 1773 als im Besitz von Ernst Wächter befindlich nachgewiesen werden kann. Es beherbergte einen Sudkessel mit einem Fassungsvermögen von 42 Eimern und war mit 2 Kühlschiffen ausgestattet. Nach mehreren Besitzerwechseln ging das Anwesen 1871 an Lorenz Pfeifer über, der acht Jahre später auf die Ausübung des Gewerbes verzichtete. 1899 wurde das Gebäude von Jakob Brabeck zum bis heute existe...

Wednesday, January 13th 2016, 11:21pm

Author: Adrian Roßner

Bürger- und Bauernlehen im Amt Pegnitz

Hallo Anthea, Ich denke, dir würde Erwin Herrmanns Artikel zu Gesellschaft und Wirtschaft im frühneuzeitlichen Oberfranken sicher weiterhelfen. Er ist im Werk "Oberfranken im Spätmittelalter und zu Beginn der Neuzeit" (herausgegeben von Elisabeth Roth) abgedruckt und gibt einen guten Überblick über die Steuerbelastungen der Bauernschicht in jener Zeit, wobei auch die Hofgrößen (also Halb-, Viertel-, Achtel- etc) behandelt werden. Ich habe ihn vor einiger Zeit für eine Arbeit zum Bauernkrieg durc...

Friday, January 8th 2016, 12:36pm

Author: Adrian Roßner

Die ersten Bewohner

Hallo Hans, Ich schicke dir den von Jörg angesprochenen Artikel via Mail zu. Liebe Grüße, Adrian

Sunday, December 27th 2015, 3:29pm

Author: Adrian Roßner

Aufsätze aus eigener Feder online

Hallo zusammen, Nachdem ich (einmal mehr) recht kostspielige Digitalisate verschiedener Aufsätze über Google und JStor bezog, habe ich mich dazu entschlossen, meine eigenen Artikel aus verschiedenen Periodika (natürlich in Absprache mit den Verlagen und Herausgebern) kostenfrei online zugänglich zu machen. Fortan finden sich ältere Beiträge demnach unter "Publikationen" auf meiner Homepage. Viel Spaß beim Schmökern! Liebe Grüße, Adrian

Tuesday, December 1st 2015, 10:48pm

Author: Adrian Roßner

BR im Fachwerkhaus - Fachwerkhaus im BR

Hallo zusammen, Wie bereits an anderer Stelle ausgeführt, engagieren wir (i.e. eine Truppe ehrenamtlicher Denkmalkschützer) uns derzeit für den Erhalt des Fachwerkhaislas in Münchberg. Über die Initiative hat heute euch das Bayerische Fernsehen berichtet: http://www.br.de/mediathek/video/sendung…ml#tab=download Liebe Grüße, Adrian

Sunday, November 15th 2015, 10:08pm

Author: Adrian Roßner

Das Herz der Stadt Münchberg

Hallo zusammen, Hier für euch einige aktuelle Infos: http://www.br.de/nachrichten/oberfranken…chberg-100.html Liebe Grüße, Adrian

Saturday, November 7th 2015, 10:39am

Author: Adrian Roßner

Betonklotz gegenüber der alten Stadtwaage am Kuhbogen

Ich hatte bereits im Rahmen einer Publikation zur Lokalbahn Zell-Münchberg Kontakt mit dem DB-Museum in Nürnberg, dem das Archiv und die Bibliothek angegliedert sind. Allein aufgrund der Freundlichkeit der Mitarbeiter und die bloße Zahl der Bestände kann ich einen Besuch nur empfehlen. Werktags sind die Sammlungen nach Voranmeldung jederzeit zu besichtigen. Liebe Grüße, Adrian