Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Dezember 2014, 00:24

"Kriegswiese" bei Rehau

Hallo zusammen,

weiß jemand zufällig, woher der Name "Kriegswiese" bei Rehau stammt?
Kann mir da keinen rechten Reim drauf machen. Vermutungen viele, gesichertes Wissen gegen null. ;(

Gruß, Hans

Jörg Wurdack

Fortgeschrittener

Beiträge: 451

Wohnort: Mühldorf am Inn, früher Rehau und Schwarzenbach am Wald / Gottsmannsgrün

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Dezember 2014, 18:13

Von meiner Seite - Fehlanzeige. Im Historischen Ortsnamenbuch von Rehau ist die "Kriegswiese" nicht erwähnt, der Band Rehau des Historischen Atlasses von Bayern ist leider immer noch nicht erschienen.

Grüsse
Jörg
Fränkische Wahrheit: Zwei Besatzungsmächte haben wir gehabt - die Amerikaner und die Bayern. Die Amerikaner sind wir los.

3

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 20:53

Hallo Hans,

hier ist ein Link zu einer recht interessanten Internet-Seite, auf der mehrere Flurnamen Kriegswiese belegt sind.

http://lagis.online.uni-marburg.de/de/su…80&tbl=flurname

Und hier sind zwei mögliche Namenserklärungen:

http://cgi-host.uni-marburg.de/~hlgl/mhf…mma=krieg-wiese

Manchmal ist aber Kriegs- schon eine Umdeutung: Beispielsweise ist der Ortsname Kriegsreuth (Gde. Stadt Helmbrechts) 1666 als Krugesreuth urkundlich belegt. Hier liegt der Familienname Krug zugrunde. Dieses Beispiel zeigt mal wieder, wie wichtig ältere urkundliche Belege sind. (Quelle: Ziegelhöfer/Hey: Die Ortsnamen des ehemaligen Fürstentums Bayreuth, S. 142)

Beste Grüße
Ingo

4

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18:21

Danke für Eure Hilfe, hätte gar nicht gedacht, dass das so schwer werden würde.
Mal sehen, was sich in nächster Zeit noch so ergibt...