Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:26

Herwarth Metzel: Stammfolge der Familie Winterling aus Mähring und Rehau

Im Deutschen Familienarchiv Bd. 157, Insingen 2017 (ISBN: 978-3-7686-5206-3, einem Sammelband mit genealogischen Beiträge zu den Familien Winterling, von Fransecky,
Geser und Seidel/Seidler, ist ein Beitrag von Herwarth Metzel: Stammfolge der Familie Winterling mit dem Ursprung aus Schilderberg/Schildern bei Mähring in Böhmen erschienen (S. 5-99).


Hier die Kurzbeschreibung zu diesem Aufsatz:
Im Jahre 2002 stellte das Deutsche Porzellanmuseum in Hohenberg/Obfr. eine Sonderausstellung unter das Thema „GründerFamilien – FamilienGründungen“. Ganz im Mittelpunkt stand dabei die Familie Winterling, die in ihren verschiedensten Zweigen die führenden Unternehmen der Porzellanindustrie in Oberfranken stellte. Mit dem Urstammvater Michael Wunderling (um 1575) in Schildern im „Ascher Ländchen“ beginnt die Erfolgsgeschichte seiner Nachkommen, die bereits um 1600 in Rehau ansässig sind.
Mehrere Familienmitglieder waren Metzger und schließlich geschäftstüchtige, erfolgreiche Viehhändler, die sich u.a. als Mitbegründer und Geldgeber der Holzwollefabrik Winterling, Jacob & Co, der Weberei Kropf & Co sowie der Porzellanfabrik Zeh, Scherzer & Cie um die industrielle Entwicklung von Rehau verdient gemacht haben. So war Johann Georg Winterling Mitbegründer der fränkischen Lederfabrik und darüber hinaus der Sandsteinfabrik in Behringersdorf.
Auch in der weiteren Umgebung waren die Familien Winterling über Generationen sehr erfolgreich. Mit ihren Fabriken an verschiedenen Standorten gehörten sie bald zu den bedeutenden Unternehmern der deutschen Porzellanindustrie, konnten sich allerdings auf Dauer dem allgemeinen Niedergang dieser Industrie ebenso wenig entziehen wie die Firma Zeh, Scherzer & Co AG. Dafür entwickelte sich in Rehau nach dem 2. Weltkrieg durch Gründung von Helmut Wagner, einem Enkel von Johann Georg Winterling und seiner Ehefrau Katharina Margaretha, geb. Wölfel, mit der REHAU AG ein erfolgreiches, großes kunststoffverarbeitendes Unternehmen von weltweiter Bedeutung.
Herwarth Metzel, der von 1958-1994 Direktor der Porzellanfabrik Arzberg/Obfr., einer Zweigniederlassung der Hutschenreuter AG war, heiratete 1963 Helga Rosa Winterling; er war nicht nur ein ausgezeichneter Kenner der Entwicklung der Porzellanindustrie, sondern auch der eifrige Erforscher der Winterling Familiengeschichte.

Das Personen- und Ortsregister enthält viele Namen aus der Hofer Gegend.