Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Freitag, 15. April 2011, 18:58

Genealogen-Vereinigung Oberfranken (GVO) - Oberfrankengruppe der GFF

In jedem Familienforscher steckt auch ein Heimatforscher.

Wenn er sich näher mit dem Leben und der Biografie seiner Vorfahren beschäftigt - und das wird er, wenn ihn der Ahnenforscher-Virus erst einmal infiziert hat - stellt sich schnell die Frage nach den Lebensumständen in vergangenen Zeiten, dem lokalgeschichtlichen Hintergrund. Sterbeeinträge in Kirchenbüchern erzählen Geschichten über Leid durch Seuchen, Kriege und Vertreibung. Einträge in Lehenbüchern, Zinsregistern und Zunftunterlagen erfordern und schaffen Verständnis für damalige Herrschaftsstrukturen und soziale Verhältnisse.

Wie findet man als Familienforscher solche und andere Quellen, die Aufschluss über das Leben in früheren Jahrhunderten geben können? Wie entziffert man sie, wie deutet man nicht mehr gebräuchliche Ausdrücke, Abkürzungen oder lateinische Textstellen? Wer gibt Rat, wenn die Forschung in einer Sackgasse steckt, an einem "Toten Punkt" angelangt ist? Was fängt man schließlich mit dem zusammengetragenen Material an?

Über solche und ähnliche Fragen wird am Stammtisch der "Genealogen-Vereinigung Oberfranken" gefachsimpelt. Seit nunmehr über 20 Jahren kommen Familienforscher regelmäßig zusammen, um in zwangloser Runde Forschungsergebnisse auszutauschen oder einfach nur miteinander zu plaudern.

Die genealogischen Treffen finden jeweils ab 14.00 Uhr am letzten Samstag im Monat (mit Ausnahme des Januar) im Cafe Regina, Bahnhofstr. 20, 95509 Marktschorgast statt.
Gegründet wurde der Stammtisch am 25.11.1989 als Treffpunkt der Oberfrankengruppe der Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V. (GFF), seit Mai 1994 tritt er unter der Bezeichnung "Genealogen-Vereinigung Oberfranken" (GVO) auf.

Dies soll zum Ausdruck bringen, dass er nicht nur GFF-Mitgliedern offen steht, sondern darüber hinaus allen an der Familienforschung oder Ahnenforschung Interessierten. Gerade auch Anfänger können von den Kenntnissen und Tipps erfahrener Forscher, unter denen noch etliche Männer und Frauen der "ersten Stunde" sind, viel profitieren.
Regional liegt der Schwerpunkt der Forschungsinteressen in Nordostoberfranken, d.h. im Gebiet der ehemaligen Markgrafschaft Brandenburg-Bayreuth. Aus der mittlerweile recht umfangreichen Bibliothek, die im Lauf der Jahre aufgebaut wurde und von Karl Walther betreut wird, kann man sich genealogische und heimatgeschichtliche Fachliteratur ausleihen.

Die Termine der einzelnen Treffen des GVO-Stammtisches und eventuelle Änderungen sind auf der Homepage der GFF zu finden unter:
http://www.gf-franken.de > Termine > Treffen Marktschorgast.
Kontaktadresse: Dr. Thomas Schörner, Hof
E-Mail: thomas.schoerner(at)t-online.de

2

Freitag, 15. April 2011, 22:11

Herzlich Willkommen

Auch Ihnen, Herr Dr. Schörner und der "Genealogen-Vereinigung Oberfranken" ein herzliches Willkommen in unserem Forum. Danke dass Sie uns bei unserem Bestreben eine interdisziplinäres Diskussionsplattform aufzubauen helfen wollen.

Wie Sie richtig feststellen, steckt in jedem Familienforscher auch ein Heimatforscher – was in der umgekehrten Richtung aber ebenfalls stimmt. Um weiter Licht in unsere Geschichte zu bringen muss oft ein Ereignis unserer Vergangenheit aus den unterschiedlichsten Blickrichtungen betrachtet und diskutiert werden. Und genau dass wollen wir mit unserem „historischem Forum“ erreichen. Treffen wir uns im Forum und diskutieren wir miteinander. Wenn alle Fachrichtungen ihr Wissen, ihre Erfahrungen einbringen können wir alle daraus lernen und voneinander profitieren.

Ich hoffe deshalb auf zahlreiche interessante Beiträge aus Sicht des Familienforschers durch Sie Herr Schörner sowie die Mitglieder der "Genealogen-Vereinigung Oberfranken". Bitte arbeiten Sie mit, helfen Sie mit! Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder über dieses Forum.




Liebe Grüße an alle Genealogen

Dieter Heinrich

3

Samstag, 16. September 2017, 23:49

Neuer Internet-Auftritt der Gesellschaft für Familienforschung in Franken

Seit gestern ist die neue Webseite der GFF online. Geändert hat sich dadurch der Link zu den Terminen des Genealogen-Stammtisches in Marktschorgast (Regionalgruppe Oberfranken der GFF):
https://www.gf-franken.de/de/regional-un…tml#oberfranken

Die zwanglosen Treffen dienen dem Kennenlernen und dem fachlichen Austausch der Familienforscher, die sich mit oberfränkischen Themen befassen. Sie sind eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Genealogen-Vereinigung Oberfranken und finden, nunmehr seit fast 28 Jahren, regelmäßig am letzten Samstag im Monat ab 14.00 Uhr statt.
Auch Einsteiger in die Familienforschung sind herzlich willkommen!

Ein unverzichtbares Findmittel nicht nur für Familienforscher, sondern auch für Heimatforscher stellt der Index Personarum dar, auf den ich an dieser Stelle einmal hinweisen will. Mit aktuell ca. 5,5 Millionen personenbezogenen Datensätzen (GFF-Datenbank, Namensregister personengeschichtlich wichtiger Publikationen und Datenbanken u.a.) stellt er das umfangreichste Findmittel für die Familien- und Personenforschung im fränkischen und süddeutschen Raum dar.

Thomas Schörner