Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Montag, 21. November 2016, 10:04

Landbuch des Amtes Schauenstein

Wir sind momentan dabei Quellen zum Landbuch des Amtes Schauenstein (vermutlich aus dem Jahr 1533) zu suchen. Eine mehrteilige Veröffentlichung hierzu erschien in den "Heimatbildern aus Oberfranken" (Herausgeber: Guttenberg, Kolb,Wachter) ab dem Jahr 1913. Mir liegen die Ausgaben 1/1913, in welcher die Serie beginnt, und 1/1914, in welcher die Serie endet, vor. Die Inhalte sind sehr gut zu gebrauchen. Was mir fehlt, sind die Ausgaben 2-4/1913. Weder im Opac der Uni Bayreuth noch bei der Bayer. Staatsbibliothek wurde ich fündig. Hat jemand noch eine Idee ?

Wir hatten zum Thema Landbuch Schauenstein am 12.11.2016 ein Treffen auf Burg Schauenstein. Das Thema stößt offensichtlich auf großes Interesse.

2

Montag, 21. November 2016, 18:32

Die dürften im Stadtarchiv Hof vorhanden sein. Signatur des Jahrgangs 1913: 999/8° F 97/1-1913


Viele Grüße, S. Kastner

3

Montag, 12. Dezember 2016, 17:44

Einblick in die Archive von Stadt und Schloß Schauenstein

Wir (Eva Spörl, Edwin und Renate Greim) hatten die Gelegenheit, die Originale des Stadtbuches von 1417 und des Lehenbuches der Stadt Schauenstein von 1614 zu sichten. Die jeweils in Leder gebundenen Originale haben wir vorsichtig abfotografiert und als PDF-Dokument gesichert. Es sind insgesamt 7 Kartons mit Originalen vorhanden, meist handelt es sich jedoch um Rechnungen und Steuerrevisionsprotokolle. In einer zweiten Foto-Aktion werden wir noch das Lehenbuch von 1741 und das Grundarchiv von 1530 digitalisieren. Der Umfang ist enorm, allein das Stadtbuch hat 795 Seiten. Wir suchen noch Interessierte, die sich an der Transkription des Stadtbuches beteiligen möchten. Als kleiner Vorgeschmack füg ich die ersten 5 Seiten bei. Es wäre schön, wenn wir weitere Mitstreiter bekommen würden.

Was das Landbuch des Amtes Schauenstein aus dem Jahr 1533 betrifft, wird demnächst eine Gruppe zum Staatsarchiv nach Bamberg fahren. Bericht folgt.
»Weberhaus_KLB« hat folgende Bilder angehängt:
  • S005a (Copy).jpg
  • S006 (Copy).jpg
  • S007 (Copy).jpg
  • S008 (Copy).jpg
  • S013 (Copy).jpg

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:21

Hallo zusammen,
wenn Ihr Euch schon die Mühe des Abfotografieren macht, dann doch bitte senkrecht von oben und wenn möglich mit einem Repro-Stativ.
Steuerregister und Revisions-Protokolle sind übrigens neben Lehenbüchern die wichtigsten Primärquellen zur Häusergeschichtsforschung.
Gruß
Harald

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:29

Hallo,
da muss ich Harald Stark leider recht geben. Für eine Transkription sind die Fotos nicht wirklich geeignet, weil zu unscharf bzw. mit zu schlechter Auflösung.
Thomas Schörner

6

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 13:04

Stadtarchiv Schauenstein - Sichtung der Unterlagen

Bei den Auszügen aus dem Stadtbuch der Stadt Schauenstein handelt es sich um erste Arbeitskopien einer Sichtung. Die reale Auflösung liegt natürlich wesentlich höher, aber zum Einstellung ins Forum musste ich ausdünnen, um die 500 k - Größe pro Bild nicht zu überschreiten. Mir ist natürlich klar, dass für eine weitergehende Verwendung bzw. Transkription eine professionelle Ablichtung mit Laborqualität erforderlich ist. In unserem Kreis befinden sich zwei gelernte Fotografen. Doch bis es soweit ist, muss erst der Umfang des Materials abgeschätzt werden und in diesem Stadium befinden wir uns derzeit. Hauptaugenmerk ist jedoch nach wie vor das Landbuch des Amtes Schauenstein. Hierzu haben wir am 17.01.2016 einen Sichtungstermin beim Staatsarchiv Bamberg. Die hieraus abgeleiteten Unterlagen werden sicher qualitativ hochwertig sein, da wir entweder Abzüge von Mikrofilmen als Kopie auf Papier oder, wenn möglich, in digitaler Form auf Datenträger erhalten werden. Das Stadtbuch von Schauenstein ist nur im Umfeld unserer Recherchen aufgetaucht, da wir, bevor wir nach Bamberg fahren, erst einmal wissen wollten, was im Stadtarchiv Schauenstein vorhanden ist. Momentan sind wir noch dabei, die 7 Kartons an Material zu sichten, die vor Jahren vom Staatsarchiv an die Stadt Schauenstein zurück gegeben wurden. Hier eine Auflistung dieser Unterlagen:

Grundarchiv aus dem Jahr 1530, 116 Doppelseiten

Lehenbuch in Leder gebunden aus dem Jahr 1741, 275 Doppelseiten

Steuerrevisionsprotokolle ab 1609

Rechnungen ab 1806

Rechnungen 1809-1813

Spendenrechnungen 1819

Kirchenrechnungen 1789

Gerichtsakten 1722, 139 Doppelseiten

Lehenbuch aus dem Jahr 1614, 238 Doppelseiten

Rechnungsbuch f. Grundstücksangelegenheiten aus dem Jahr 1763

Brauhausrechnungen aus dem Jahr 1755, 100 Doppelseiten

Einnahmelisten (z.B. Mieteinnahmen) aus dem Jahr 1820

Stadtbuch aus dem Jahr 1417 mit Urkunde zur Verleihung des Stadtrechtes ,380 Doppelseiten

Kirchenrechnungen aus dem Jahr 1796

Dokumentation von Bürgerpflichten aus dem Jahr 1690, 140 Doppelseiten

Nachtrag zum Stadtbuch aus dem Jahr 1420, 72 Doppelseiten

Polizeiordnung der Stadt Schauenstein

Uns kommt es in erster Linie darauf an, diesen Bestand zu sichten und zu sichern. Viele Unterlagen befinden sich auf Grund des Alters in einem kritischen Zustand. Die unterstrichenen Unterlagen liegen mittlerweile als PDF-Arbeits-Dokumente vor, mit einer Auflösung von 600 dpi.