Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Dienstag, 3. Juni 2014, 19:58

Gefreeser Straßenreinigung 1791

Auf der Suche nach etwas ganz anderen bin ich auf Google Books auf 'Unser Tagebuch' von Johann Michael Füssel von 1791 gestoßen.
Darin sind herrliche Beschreibungen u.a. von (Bad) Berneck, Gefrees und Weißenstadt. Besonders hat es mir die Technik zur Reinigung der Gefreeser Hauptstraße angetan...:

Seite 267:
"Eine bequeme und nützliche Einrichtung, zur Reinigung des Pflasters sowohl, als zum Löschen bey entstandener Feuresbrunst, ist hier diese, daß der Kornbach, auch Altnüßgraben genannt, durch einen Canal in die Hauptstrasse geleitet werden kann. Dieser wird geöffnet, dann bemühet sich jeder Hausbesitzer die gepflasterte Chausse, welche durch die Hauptstrasse läuft, und die Seitengänge zu kehren, und jede Unreinigkeit durch den stark eilenden Fluß aus dem Orte zu schaffen.
"

2

Dienstag, 3. Juni 2014, 20:58

Hat ja was von Herakles und der Reinigung des Stalles des Augias...

3

Sonntag, 8. November 2015, 21:28

Bei uns in Bad Steben war es ähnlich. Zur Reinigung der Gassen wurde das Grubenwasser von den Bergwerken in hölzernen Rinnen "runter" in den Ort geleitet.
Das Grubenwasser diente auch zur Ablöschung von Kohlenmeilern. Nicht wenige Bauern unterhielten einen Meiler um ihr karges Salär durch den Verkauf von Holzkohle aufzubessern.

Glück Auf

Eva