Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Montag, 15. Dezember 2014, 09:23

Kellerfest????

Ich habe vorerst mal nur ne Frage:

Wenn wir (Arbeitsgruppe Hohlraumforschung Hof und Umgebung) zum Tag des Saaleauenfestes den alten Lagerkeller der Schmidts-Heiner (unter der Lorenzkirche) für das erste Hofer Kellerfest öffnen würden. Mit Sitzgelegenheiten, Bratwürst, Steaks, Getränken und hystorischen Informationen über den Hofer Untergrund: wer würde sich dafür interessieren?

Gruß, Rudolf

2

Montag, 15. Dezember 2014, 20:53

Re: Kellerfest???? Ich habe vorerst mal nur ne Frage:

Hallo Rudolf,

ich denke diese Frage lässt sich hier im Forum nicht beantworten. Die Interessenten zur Kellerbegehung sind wohl die Besucher des Saaleauenfestes und nicht die Mitglieder des Forums. Aus deiner Frage geht nicht hervor, ob es sich um ein Besucherinteresse oder um ein Mitwirkungsinteresse handelt (Organisation) bzw. ob eine Voranfrage des Marketingvereins der Stadt Hof vorliegt.


Frage: Warum willst du am Tag des Saaleauenfestes ausgerechnet dein erstes Hofer Kellerfest eröffnen? Für mich sind das schon thematisch gesehen zwei völlig verschiedene Veranstaltung und könnten deshalb vom Hofer Stadtmarketing Verein unter Umständen gehörig missverstanden werden. (Gegenveranstaltung)

Da das Saaleauenfest stets ein voller Erfolg war und vom Stadtmarketing Hof e.V. organisiert wird, würde ich an deiner Stelle bei der Vorstandschaft des Vereins anklopfen, Anliegen vortragen und fragen, wie sich da die Hohlraumgruppe Hof mit einbringen kann.

Vorher würde ich allerdings mit Dr. Kluge Rücksprache halten, denn der LNV - Verein muss ja auch versicherungstechnisch mit im Hintergrund stehen. Und auch die Bratwürste, Getränke und Sitzgelegenheiten müssten ja auch vom Verein beschafft werden. (Vorfinanziert - denn ihr werdet es bestimmt nicht aus eigener Tasche bezahlen wollen; zudem müssen dann auch deine Mitglieder der Hohlraumgruppe Gesundheitszeugnisse vorlegen)

Zur Erinnerung Beitrag von Dr. Kluge:

Versicherung

Eine Versicherung hat der LNV nur für seine Mitglieder abgeschlossen und auch nur für Veranstaltungen des Vereins, nicht aber für private Initiativen der Mitglieder. Ansonsten greift nur die Ehrenamtsversicherung des Freistaates Bayern. Eine Stollenbegehung kann der LNV meines Wissens nicht einfach so durchführen, weil man dazu die Erlaubnis der Denkmalpflege bzw. des Bergamtes und der Eigentümer braucht. Das kann kompliziert und langwierig werden.

Aber wie gesagt: Frag erstmal bei der Vorstandschaft nach.

Glück Auf

Eva

3

Dienstag, 16. Dezember 2014, 11:04


Ich freu mich darauf.

Wenn es gelingt wieder ein Stück Hofer Geschichte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen wäre das eine tolle Sache.

Natürlich macht dies jede Menge Arbeit, organisatorische, rechtliche und versicherungstechnische Probleme, ... . Um so mehr finde ich es gut, wenn sich jemand ein solches Event vornimmt. Das man da vorher einmal abfragt ob Interesse besteht finde ich ok. Und die Resonanz bei Facebook zeigt doch, dass sich viele Hofer über dieses Kellerfest freuen würden.

Hoffen wir, das es Rudolf gelingt aller Hindernisse zu nehmen und freuen uns auf das Kellerfest in Hof.

Beste Grüße
Dieter



4

Dienstag, 16. Dezember 2014, 15:19

Hallo Dieter,

danke für die Unterstützung. Es ist so, dass die UD Hof und Herr Häck über dieses Vorgehen positiv gestimmt sind und es für durchaus denkbar halten.
Für dieses Kellerfest ist sicher noch einiges an Arbeit und Organisation zu erledigen.
Die Versorgung der Besucher ist auch in Planung. Ich bin mir sicher, dass bei einem positiven Bescheid seitens div. Hofer Stellen, dieses Kellerfest den gleichen Erfolg wie die vergangene Oberfrankenausstellung (zu der wir ja von Dr. Kluge entsendet wurden) wird.
Durch die Anfrage in Facebook melden sich immer mehr Personen, die sich für unser Vorgehen, unsere geleisteten Arbeiten und ein zukünftiges Mitwirken interessieren.
Schon jetzt können wir der Zukunft poisitiv entgegensehen.

Gruß Rudolf

5

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 21:29

Zitat Rudolf:

" Ich bin mir sicher, dass bei einem positiven Bescheid seitens div. Hofer Stellen, dieses Kellerfest den gleichen Erfolg wie die vergangene Oberfrankenausstellung (zu der wir ja von Dr. Kluge entsendet wurden) wird"

Bist du dir auch wirklich sicher, dass deine Aussagen immer stimmen?

"Du wurdest von Dr. Kluge zur Oberfrankenausstellung hin entsandt ? " Stimmt das wirklich?

Wenn ja, ist es mir völlig neu. Mir liegt eine Mail vom LNV vor, die ganz anders lautet.

Hallo Rudolf,
höre endlich mit deinem Halbwahrheiten auf - sie bringen außer Ärger - NICHTS!

6

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 22:45

Hey Leute,

was is denn hier schon wieder los. Kann es denn nie ohne Streit abgehen? :thumbdown:

Gruß Dieter

7

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 14:07

a, Ja, wir wurden von Dr. Kluge zur Teilnahme an der OFRA gebeten.

b, Zuerst sollte der LNV daran teilnehmen, aber Dr. Kluge meinte uns gegenüber, es werde ihm zuviel und wir als Arbeitsgruppe sollten hin.

c, Ich habe Eva und Adrian über die Teilnahme an der OFRA so früh wie möglich informiert, mit dem Hintergedanken, es könnte eine FRIEDLICHE Kooperation der beiden Stammtische dort stattfinden. Platz wäre genügend vorhanden gewesen.

d, Ich/wir, wurden seitens der Sprecherschaft des AKA´s nicht einmal über eine Ablehnung (so wie es eigentlich fair gewesen wäre) unterrichtet.

e, Halbwahrheiten: "Wenn wir vom Arbeitskreis Hohlraumforschung Hof und Umgebung einen Stammtisch halten, werden ALLE Mitstreiter informiert. Sogar die Sprecher des AKA´s und vor allem Dr. Kluge"!

Was soll ich noch machen, dass auch jeder erkennt: ICH/WIR von der ARBEITSGRUPPE wollen jeglichen Ärger vermeiden.

Trotz allem, allen eine gesegnete Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Beste Grüße,

Rudolf

8

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:48

Hallo Rudolf. wer hatte denn nun den Stand für dich bestellt? War es der LNV oder war es der Besitzer eines Outdoorgeschäftes in Hof?


Zitat von dir:

a, Ja, wir wurden von Dr. Kluge zur Teilnahme an der OFRA gebeten.

b, Zuerst sollte der LNV daran teilnehmen, aber Dr. Kluge meinte uns gegenüber, es werde ihm zuviel und wir als Arbeitsgruppe sollten hin."

Und jetzt die Mail vom LNV, verschickt am 11.09.14:

Liebe Leute,

Herr XXX (Outdoor-Geschäft in Hof) hat dafür gesorgt, dass Rudolf Fischer auf der Oberfrankenausstellung in Hof (27.9.-5.10.) einen Stand hat. Er lädt Sie ein, den AKA dort zu präsentieren. Natürlich möchte er auch, dass der Stand zeitweise vom AKA besetzt wird. Wäre das etwas für den AKA? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich mit Herrn Fischer kurzfristig in Verbindung setzen würden. Die OFRA wird von 60.000 Menschen besucht! Allerdings ist die Teilnahme auch mit einem gewissen Aufwand verbunden.