Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 440.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14:17

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Heimatkunde des Stadt- und Landbezirks Hof: eine Vorschule des geographischen Unterrichts in der Volks-schule

Bei der Bayerischen Staatsbibliothek digital / Münchner Digitalisierungszentrum ist eine Broschüre zur "Heimatkunde des Stadt- und Landbezirks Hof: eine Vorschule des geographischen Unterrichts in der Volksschule" aus dem Jahre 1877 verfügbar: https://reader.digitale-sammlungen.de/de…5305_00023.html In dem grauen Kasten links oben gibt es auch eine Download-Funktion für das gesamte Buch. Nach einer allgemeinen Heimatkunde mit geographischen usw. Grundbegriffen wird auf die damalige Stadt Hof und...

Mittwoch, 19. September 2018, 07:48

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Bericht des Magistrats der Stadt Hof, 1877

Gefunden beim Münchner Digitalisierungszentrum: Berichts des Magistrats der Stadt Hof über den Stand der Gemeindeangelegenheit 1877. http://reader.digitale-sammlungen.de/de/…9669_00005.html Diese Jahresberichte geben z.B. gute Einblicke in die Organisation der Verwaltung. Grüße Jörg

Samstag, 15. September 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Fundstück Immerseiben

Hallo, für die Befestigung wäre denkbar, dass z.B. Klammern, die sich an einem anderen Metallteil befinden, in diese umlaufende Rille eingegriffen haben. Grüße Jörg

Samstag, 15. September 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Fundstück Immerseiben

Abgesehen vom eigentlich dafür zu kleinen Durchmesser sieht das für mich aus wie eine Verschlusskappe, wie sie z.B. außen auf einem Rohr, einem (Rad-) Lager oder einer Welle sitzt. Gibt es außer der unten umlaufenden Einfräsung noch andere Hinweise auf Befestigungsmöglichkeiten, z.B. innen in dem Gegenstand? Oder kann es einfach ein Metallknopf sein? Dafür würde der geringe Durchmesser sprechen. Grüße Jörg

Donnerstag, 6. September 2018, 15:24

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Adreßbuch der Stadt Hof 1878

Bei der Bayerischen Staatsbibliothek digital / Münchner Digitalisierungszentrum ist das "Adreß- und Geschäftshandbuch der Stadt Hof 1878" verfügbar: http://reader.digitale-sammlungen.de/de/…9732_00005.html In dem grauen Kasten links oben gibt es auch eine Download-Funktion für das gesamte Buch. Sehr interessant finde ich die Geschäftsanzeigen in dem Buch. Grüße Jörg

Sonntag, 2. September 2018, 19:18

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Literatursuche - Informationen über den Inhalt von Büchern

Hallo, beim Katalog der Deutschen Nationalbibliothek https://portal.dnb.de/opac.htm?method=ne…tedCategory=any gibt es bei neueren Büchern oft die Möglichkeit, sich das Inhaltsverzeichnis des Buches anzeigen zu lassen. Man kann damit eventuell feststellen, ob sich eine nähere Beschäftigung mit dem Werk lohnt. Beispiel: https://portal.dnb.de/opac.htm?method=sh…rrentPosition=0 Im angezeigten Datensatz findet man im unteren Teil eine Zeile "Weiterführende Informationen". Hier gibt es - soweit vorhan...

Mittwoch, 29. August 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Bleikugeln - Immerseiben bei Sparneck

14 mm Kaliberdurchmesser erscheint mir für ein Militärgewehr aus der Zeit der Koalitionskriege etwas klein – auch unter Berücksichtigung der damals üblichen Kaliberschwankungen von 1 – 1,5 mm. Eventuell wäre auch an eine Kugel aus einer zivilen (Jagd-) Waffe zu denken. Die damals verwendeten Militär- Waffen hatten ein Kaliber von ca. 18 - 20 mm. Die preußischen Infanterie-Gewehre hatten je nach Modell zwischen 18,5 und 20, 4 mm, Kavalleriekarabiner und –Pistolen lagen zwischen 16 und 18 mm. Ledi...

Freitag, 24. August 2018, 11:29

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Der Traum von Textil und Porzellan

Hallo, aus der Reihe Mikro und Makro - Vergleichende Regionalstudien ist Band 2 erschienen: Industrialisierung einer Landschaft Der Traum von Textil und Porzellan Die Region Hof und das Vogtland herausgegeben von Wolfgang Wüst redaktionelle Mitarbeit Lisa Bauereisen in Zusammenarbeit mit Sandra Kastner https://www.wikommverlag.de/bflg/mima/mima02.html#2714tab2 Der vorliegende Band bündelt die Beiträge einer Tagung zur Industrialisierung Nordoberfrankens, welche der Nordoberfränkische Verein für ...

Mittwoch, 8. August 2018, 06:17

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Stenotext von 1919

Hallo Hans, das ist leider nicht die deutsche Einheitskurzschrift, wie sie seit 1924 eingeführt wurde und die ich noch in der Schule gelernt habe. Wahrscheinlich einer der Vorläufer-Systeme, Gabelsberger oder Stolze-Schrey. Das Datum würde ich als "24. Sept. 1919" entziffern, das würde man heute ähnlich schreiben. Beim restlichen Text muss ich allerdings passen, da kann ich allenfalls zusammenhanglos einzelne Worte oder Silben lesen. Zudem hat der Schreiber anscheinend eine höhere Stufe der Kurz...

Donnerstag, 26. April 2018, 16:36

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Hofer Anzeiger 1908

Vielleicht "betäubt"? Grüße Jörg

Mittwoch, 25. April 2018, 11:14

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

FLugplatz Hof - Hohe Saas - im Ersten Weltkrieg.

Bei EBAY https://www.ebay.de/itm/1916-Militar-Flu…LoAAOSw6aJa3yQ5 wird aktuell das im Sommer 1916 aufgenommene Foto eines Kampfflugzeugs angeboten, das auf dem Flugplatz Hof (also damals die Hohe Saas) landete. Die Hohe Saas war mit Verfügung des Kriegsministeriums vom 30.07.1914 als Flugstützpunkt vorgesehen, allerdings wurde bereits wenige Tage später nach Beginn des Krieges verfügt:„Die Errichtung des Luftstützpunktes kann und wird während des Krieges nicht erfolgen.“ Zwar werden in Akten des...

Sonntag, 22. April 2018, 10:21

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Orts- und Flurnamen im Kriegswald

Nach meinem Kenntnisstand erschien diese Beilage unter folgenden Titeln: Blätter vom Fichtelgebirg, Beilage zu: Münchberg-Helmbrechtser Zeitung 1894-1941 1949-1954 Blätter vom Fichtelgebirge und Frankenwald, Beilage zu: Münchberg-Helmbrechtser Zeitung 1954-? Ein veröffentlichtes Inhaltsverzeichnis ist mir nicht bekannt. Die Zeitschrift könnte in den Stadtarchiven Hof und / oder Münchberg zumindest mit einigen Jahrgängen vorhanden sein. Ich habe mir nur einige wenige Titel daraus notiert: Dietel,...

Mittwoch, 21. Februar 2018, 06:06

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Historisches Lexikon Bayern - Stichwort Textilindustrie

Im Historischen Lexikon Bayern ist ein Stichwort "Textilindustrie" eingefügt worden, das auch recht ausführlich auf Oberfranken eingeht. https://www.historisches-lexikon-bayerns…Textilindustrie Es gibt auch ausführliche Literaturhinweise. Grüße Jörg

Montag, 5. Februar 2018, 06:28

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Culmitz

Hallo Harald, Entschuldigung, ich habe vergessen, die Quelle zu nennen: Knopf, Otto: Lexikon Frankenwald - Thüringer Schiefergebirge - Obermainisches Bruchschollenland, Hof 1993. Stichwort Culmitz. Grüße Jörg

Samstag, 3. Februar 2018, 10:02

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Culmitz

Guten Morgen, nach meinem Kenntnisstand ist nichts erhalten. "1615 erbaut Hans Philipp von Wildenstein oberhalb des Culmitzerhammers an der Straße nach Naila ein neues Schloß ..... 1820 Abtragung wegen Baufälligkeit" In den "Bayerischen Kunstdenkmalen" sind für Culmitz keine Einträge vermerkt, nur im Literaturverzeichnis erscheint: Silbermann, Hans: Chronik der Gemeinde Culmitz, 1954, Manuskript im Besitz der Gemeindeverwaltung Culmitz. Da Culmitz inzwischen nach Naila eingemeindet ist, bleibt d...

Montag, 8. Januar 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Hilfe bei Taufeintrag

Hallo, Du hast mit "Pater" in dem nun aufgezeigten Zusammenhang natürlich recht, das steht hier für "Vater". Die Paten sind dann unter Testis aufgeführt. Bei dem Eintrag zu Elisabetha Margaretha Goller *1811, lese ich beim Vater Johann Goller ziemlich deutlich "Gottes Hauß Pfleger" - was meine "Mandanten"-Theorie oben stützen würde. Er war in irgend einer Art für die Erhaltung oder Pflege der Kirche zuständig. Ansonsten kann ich in diesem Eintrag fast nichts entziffern, eine mehr als eigenwillig...

Freitag, 5. Januar 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Hilfe bei Taufeintrag

Hallo, Mein Entzifferungsversuch: Paten: Johann Goller, Bauer, Gottes Hauß Mandant (?), wie auch Höfer Hospi tal Unterhan all- hier. Das "p" von Hospital meine ich schon am Ende der Zeile lesen zu können. Das erste Wort lese ich als "Paten", was ja bei einem Tauf-Eintrag auch Sinn macht. "Pater" wäre mir für ein evangelisches Kirchenbuch eine ungewöhnliche Formulierung. "Höfer Hospital Unterthan" - 1812 war Oberfranken gerade mal 2 Jahre bayerisch, ich kann mir durchaus vorstellen, das man aus G...

Freitag, 22. September 2017, 17:06

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Die Turnhalle des Dritten Schulhauses in Hof

Gefunden beim Münchner Digitalisierungszentrum: Dorn, Josef: Die Turnhalle des Dritten Schulhauses in Hof nebst Skizzen über die Entwicklung des Turnens der Volksschulen daselbst, Hof 1877. http://reader.digitale-sammlungen.de/de/…5139_00005.html Das "Dritte Schulhaus" ist die heutige Johann-Vießmann-Schule am Pestalozziplatz. Dieses Schulhaus war vor allem für die Kinder der Arbeiter aus der Fabrikvorstadt erbaut worden. Grüße Jörg

Dienstag, 8. August 2017, 17:40

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Wall und Steine nördlich der Grünbürg

Hallo, in den einschlägigen Publikationen finde ich nichts dazu. Abels erwähnt zwar für den nördlichen Ringwall der Grünbürg einen zweiten Zugang: „ Im N liegt eine Wallunterbrechung mit leicht zueinander versetzten Wallenden, bei der es sich wahrscheinlich nur um eine Pforte handelt.“ (Abels, Björn-Uwe: Archäologischer Führer Oberfranken, Stuttgart 1986, S. 170). Als Quelle gibt er an: Schwarz, Klaus, Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Oberfrankens (Text- und Atlasband) (Material...

Sonntag, 21. Mai 2017, 19:17

Forenbeitrag von: »Jörg Wurdack«

Neuer Lager- od. auch Wehrstollen in Hof

Hallo Rudolf, was ich zum Klausenberg weiß, ist im Anhang zusammengestellt. Grüße Jörg